Das platte Kaninchen

Das platte Kaninchen

Nach dem Kinderbuch von Bárður Oskarsson
bunny works for five, Stuttgart
Premiere 04.11.2017, FITZ! Zentrum für Figurentheater

Was ist bloß passiert? Ist das nicht das Kaninchen, du weißt schon welches, ääh … wie heißt es noch? Ist es nicht in Nr. 34 zuhause? Und warum liegt es jetzt platt auf der Straße? Im Kopf des Hundes knackt es gedankenlaut und Kumpel-Ratte weiß auch nicht recht, was zu tun ist.

Mit verblüffender Direktheit nimmt sich Bárður Oskarsson der Frage an, was eigentlich das Leben sei. Wenn Hund und Ratte sich unvermittelt mit dem Tod konfrontiert sehen und diesem ›Problem‹ schließlich mit kindlich-unverzagter Tatkraft zu Leibe rücken, dann entsteht eine wunderbar leichte, heitere und fast philosophische Variante eines Lebensthemas, vor dem fortzulaufen doch niemandem gelingt.

Zielgruppe
ab 5 Jahren

Dauer
ca. 60 Minuten

Spiel
Yana Novakova, Robert Atzlinger und Roderik Vanderstraeten

Figurenbau und Ausstattung
Oliver Köhler

Musik
Roderik Vanderstraeten

Licht
Doris Schopf

Regie
Bernhard M. Eusterschulte